Meine Lillipon Zucht

Meine erste Pon Hündin Lilli war die Namensgeberin für meinen Zuchtnamen
 

 "of Lillipons Rainbow".
 

Diesen Zwingernamen habe ich mir 2003 bei der FCI international schützen lassen. Es gibt diesen Zuchtnamen deshalb nur 1 x unter deutschen und internationalen Züchtern. In Erinnerung an meine süße PON Hündin Lilli werde ich diesen Zuchtnamen weiter führen. 


Von 2004 - 2008 habe ich mit Lilli drei PON Würfe im APH e.V. (Allgemeiner Klub für polnische Hunderassen) gezüchtet. Mitglied im APH war ich von 2001 bis 2014. Der APH gehört zum VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen). 
 

Durch meine Havaneser Hündin Luzie trat ich im Juni 2014 in den  Verband Deutscher Kleinhundezüchter VK e.V. ein. Der VK gehört ebenfalls dem VDH und der FCI an. 

Alle Welpen die in meiner Zuchtstätte geboren werden erhalten VDH Papiere.

Züchten im VDH heißt für die Züchter einhalten strenger Richtlinien und Auflagen zum Wohle ihrer Zuchthunde. Die Zuchtordnung des VDH gehört zu den weltweit strengsten in der Hundezucht und wird ebenso streng kontrolliert. 

 

Meine PON Hündinnen wurden vor dem Zuchteinsatz auf Hüftdysplasie (HD) geröngt und beide PON Hündinnen erhielten eine Herzultraschall Untersuchung von einem Herzspezialisten für Hunde. Sowie eine Untersuchung auf vererbbare Augenkrankheiten, ebenfalls von einem Augentierarzt durchgeführt.

Am 19.09.2015 bekam meine Havaneser Hündin Luzie ihre Zuchtzulassung im VK e.V.

Um die Zuchtzulassung zu erhalten wurden zuvor Luzies Knie beidseitig auf Patellaluxation untersucht. Beide Knie von Luzie sind gesund, also Patella 0/0. Außerdem wurde bei ihr auch eine Augenuntersuchung von einem auf Augenerkrankungen spezialisierten Tierarzt durchgeführt. Auch Luzies Augen sind beidseitig gesund und frei von vererbten Augenkrankheiten. 

 

Um als Züchterin auf dem neuesten Stand zu sein besuche ich immer wieder Zuchtseminare die innerhalb des VDH speziell für Züchter angeboten werden. Als Tierheilpraktikerin habe ich außerdem die besten Voraussetzungen um meine Zuchthündin während der Trächtigkeit, der Geburt und später die Welpen homöopathisch zu begleiten.

Warum ich im VDH züchte!
 

An dieser Stelle möchte ich noch erwähnen, wie wichtig VDH Papiere (und nicht irgendwelche) sind! 

Immer wieder höre ich von meinen Welpeninteressenten: “Papiere brauche ich keine. Ich möchte doch nicht ausstellen oder züchten. Die Hauptsache ist, ich habe einen gesunden und lieben Familienhund.”

Aber nur VDH Papiere sind es, die ihnen genau diese Eigenschaften sichern. Das wissen leider immer noch die wenigsten Welpen- und Hundekäufer. Zuchtvereine und Züchter, die im VDH organisiert sind, müssen die Kriterien der VDH Zuchtordnung erfüllen und sich strengen Rahmenbedingungen unterordnen. Es geht dabei in erster Linie um das Wohl der Zuchttiere, die für die Weiterzucht der Rasse eingesetzt werden. Durch den VDH stehen uns Züchtern auch alle Türen offen optimale Zuchtpartner für unsere Hunde zu finden um auch in Zukunft gesunde und rassetypische Nachzucht zu züchten. Dabei können sich die Züchter des VDH auf nationaler und internationaler Ebene (FCI) austauschen.
Ich versuche nach menschlichem Ermessen und unter Einbeziehung aller mir bekannter Faktoren, gesunde und wesensfeste Rassehunde zu züchten. Dabei muss natürlich auch der nicht unerhebliche Faktor “Natur” mit einkalkuliert werden, der immer noch die größte Unbekannte darstellt. 

 

VDH = Welpen aus kontrollierter Zucht

VDH Infoseite